Sammelzeit der Pflanzen


Heilpflanzen und Heilkräuter sollten an schönen, trockenen Tagen gesammelt werden. Die Blätter und Blüten dürfen nicht von starkem Regen oder Morgentau benetzt sein und müssen nach den Sammeln sobald als möglich zum Trocknen auseinander gelegt werden. Die Wurzeln hingegen gräbt man nach dem Regen aus, wenn der Boden noch weich ist. Beim Sammeln sollte man beachten, dass wild gewachsene Pflanzen viel heilkräftiger sind, als im Garten gezogene.

Beachten sollte man, dass man keine Heilpflanzen mit giftigen Pflanzen verwechselt und dass man keine Pflanzen von Wiesen sammelt, die mit Kunstdünger bestreut wurden. 

Frühjahr

Im Frühjahr ist die Sammelzeit für Apfelblüte, Arnikawurzel, Angelika, Bibernelle, Berberitze, Birke, Brombeere, Dornschlehe (Blüte), Enzian, Hagebutte, Hauhechel, Huflattich, Kalmus, Klette, Liebstöckel, Löwenzahn (vor der Blüte), Isländisches Moos, Nelkenwurz, Odermennig, Pappel, Quecke, Tormentill, Veilchen, Walnuß, Wallwurz, Wegtritt.

Februar – März

Pappelknospen

März – April

Huflattich, Löffelkraut, Veilchen, Zinnkraut

März – Mai

Rosmarin, Schlüsselblume

April

Lungenkraut, Angelika, Sauerampfer.

April – Mai

Sanikel, Waldmeister

April – Juni

Bitterklee


April – September

Hühnerdarm, Wegerich (Vor dem Samentragen)

Mai

Erdbeere, Kreuzblume, Baldrianwurzel, Löffelkraut, Rosmarin, Salbei, Schlüsselblume.

Mai – Juni

Faulbaumrinde, Gundelrebe, Huflattich, Odermennig, Raute, Salbei, Thymian

Mai – September

Schafgarbe


Mai – Oktober

Erdrauch, Knöterich

Sommermonate

Akelei, Anserine, Basilikum, Beifuß, Benediktenkraut, Betonie, Bibernelle, Brennessel, Dill, Eberwurz, Ehrenpreis, Eisenkraut, Gundelrebe, Fünffingerkraut, Gauchheil, Geisbart, Ginster, Gundelrebe, Hauswurz, Heublume, Himbeere, Hirtentäschel, Hohlzahn, Holunder, Hühnerdarm, Kerbelkraut, Knöterich, Petersilie, Raute, Rainfarn, Ringelblume, Taubnessel, Tormentill, Wegwart.

Juni

Betonie, Sonnentau

Juni – Juli

Anserine, Eibisch, Heckenrose, Kamille, Kümmel, Linde, Walnußblätter, Walnußfrüchte (grün).

Juni – August

Andorn, Bärentraube, Benediktenkraut, Berberitzenwurzel, Brennnessel, Eberwurz, Ehrenpreis, Eisenkraut, Gauchheil, Ginster, Hauswurz, Hirtentäschel, Holunder, Klette, Majoran, Minze, Ringelblume, Stiefmütterchen, Taubnessel, Tausendguldenkraut, Wegwarte.

Juni – September

Brunnenkresse, Wegtritt

Juli

Heidelbeere, Honigklee, Lavendel

Juli – August

Arnika, Heidelbeere, Johanniskraut, Wermut, Wollblume, Ysop


Juli – September

Alant, Großer Knöterich, Melisse, Rainfarn, Wiesenknopf

Juli – Oktober

Augentrost, Malve, Preiselbeere

August

Bockshornklee, Lein

August – September

Goldrute

Herbst

Akelei, Attichwurzel, Bertramswurz, Bibernelle, Birke, Dornschlehbeeren, Eisenkrautwurzel, Engelsüßwurzel, Enzianwurzel, Hauchhechel, Heckenrose (Hagebutten), Fichte, Hirtentäschel, Holunder, Kalmuswurzel, Klette, Lärche, Mistel (Auch im Winter), Quecke, Rettich, Rhabarber, Wacholderbeeren, Walnuß, Wallwurz.

August – Oktober

Fenchel

September

Anis, Berberitzenbeeren

September – Oktober

Attichbeeren, Baldrian, Kreuzdorn

Agave, Aloe und Eiche können das ganze Jahr über gesammelt werden.