Belladonna


Urstoff für Belladonna sind die unverholzten Teile der Tollkirsche, Atropa belladonna aus der Familie der Nachtschattengewächse.


Belladonna Indikationen

Akute und plötzlich auftretende Erkrankungen. Entzündung die mit Hitze, Rötung und brennenden oder klopfenden Schmerzen einhergeht. Hohes Fieber begleitet von einem heißen, verschwitztem Kopf und rotem Gesicht jedoch mit kalten Extremitäten. Weitere Symptome können sein, Durstlosigkeit, schneller Puls, Unruhe, Angst, Tobsuchtsanfälle, Kopfschmerzen, erweiterte Pupillen, geschwollene Halslymphknoten, rote Flecken auf der Haut, heißer Schweiß. Überempfindlichkeit gegen Licht, Berührung und Schmerzen. Ruhe verschafft Besserung der Beschwerden.


Potenzen

Belladonna ist in Apotheken als Globuli, Tropfen und Zäpfchen in den Potenzen C1 bis C200, D1 bis D30 und LM1 bis LM12 erhältlich.