Kletternder Erdrauch


Der kletternde Erdrauch ist eine in Nordamerika heimische Kletterpflanze. Sie wird ausschließlich in der Homöopathie eingesetzt.

Der Kletternde Erdrauch ist eine zweijährige, zierliche Kletterpflanze mit erdrauchigen, zwei bis dreifach gefiederten Blättern und blassrosanen, in Rispen hängenden Blüten.

Bezeichnungen

Wissenschaftlich bezeichnet man den zur Familie der Erdrauchgewächse gehörenden, Kletternden Erdrauch als Adlumia fungosa.

Indikationen

Der Kletternde Erdrauch wird ausschließlich in der Homöopathie eingesetzt. Indikationen sind Lebererkrankungen und Gelenkschmerzen mit erhöhtem Harnsäurespiegel.

Kletternder Erdrauch Wirkung und Anwendung

In der Homöopathie werden die oberirdischen Teile des Kletternden Erdrauchs verarbeitet.

Inhaltsstoffe

Alkaloide wie Adlumin, Bicucin, Bicucullin und Protopin.