Tschechoslowakische Wolfshunde


Der Tschechoslowakische Wolfshund

Tschechoslowakischer Wolfshund
Tschechoslowakischer Wolfshund Welpe Jökull

Was durfte ich nicht schon alles über Wolfshunde lesen. Die meisten Aussagen könnten nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Die wohl größte Problematik im Leben mit einem Wolfshund ist die Inkonsequenz der Besitzer. Sämtliche Problematiken würden beispielsweise auch mit einem Terrier auftreten. Nur sind Wolfshunde sehr intelligent und sind bei einem inkonsequenten Herrchen bestens in der Lage ihre Wünsche durchzusetzen.

Nachfolgend gehe ich auf ein paar Aussagen zu Tschechoslowakischen Wolfshunden ein, die ich für irreführend oder sogar Unfug halte.

Wolfshund Welpe Tarak
Wolfshund Welpe Tarak

Tschechoslowakische Wolfshunde fressen nicht viel

Diese Aussage ist erst einmal vollkommener Unfug. Wer behauptet, ein ausgewachsener Tschechoslowakischer Wolfshund würde oder sollte nicht mehr als 300g Fleisch am Tag fressen, der hat entweder ein grundsätzliches Problem mit seinem Wolfshund oder ist bestrebt ihn aufgrund von Schönheitsidealen sehr dünn zu halten.


Grundsätzlich sollten Welpen 5% ihres Körpergewichts als Frischfleisch bekommen. Ausgewachsene Wolfshunde zwischen 2% und 3% ihres Körpergewichts. Dabei sollten Knochen und Knorpel nicht fehlen. Beispielsweise Entenhälse. Sie sind ein sehr wichtiger Kalziumlieferant. Frisst der Welpe nicht, sollte abgeklärt werden, woran es liegt. Beispielsweise könnte ein Befall mit Kokzidien oder Giadien vorliegen. Wird solch ein Befall nicht erkannt und nicht behandelt, werden Magen und Darm angegriffen. Die Folge sind Hunde, die äusserst sensibel auf Futter reagieren, vieles nicht vertragen und kein Gewicht aufbauen können.

Tschechoslowakischer Wolfshund
Tschechoslowakischer Wolfshund Welpe Jökull

Tschechoslowakische Wolfshunde vertragen kein Trockenfutter

Es gibt durchaus Wolfshunde, die kein Trockenfutter vertragen. Nach meiner Erfahrung liegt die Ursache jedoch an einem zerstörten Darmmilieu. Oft im Welpenalter durch Kokzidien und/oder Giardien verursacht. Ein gesunder Wolfshund hat keine Probleme mit Trockenfutter. Trotzdem würde ich in jedem Fall BARF empfehlen.

Warum?


Nun, angenommen ich würde einen Ernährungsdrink anrühren in den ich so ziemlich alles rein packe, was Du zum täglichen Leben benötigst. Inklusive künstlich zugefügter Vitamine. Würdest Du ausschliesslich diesen Drink für den Rest Deines Lebens täglich einnehmen wollen und es frisch zubereiteten Lebensmitteln vorziehen? Würdest Du glauben, das wäre eine gesunde Ernährung? Nein? Dann wirst Du verstehen, dass Trockenfutter nicht die richtige Ernährung für Deinen Wolfshund ist.

Noch ein kleiner Tipp. Besucher von uns sind immer wieder überrascht, dass unsere Wölfe nicht riechen. Auch nicht wenn sie nass sind! Der Grund liegt auf der Hand. Gesunde Hunde und Wölfe riechen nicht. Unsere Wölfe bekommen ausschliesslich BARF. Wer bemerkt, dass sein Hund müffelt, sollte einmal 4 Wochen lang BARF füttern und sich überraschen lassen, wie schnell jeglicher Geruch verschwindet.

Wolfshund Welpe
Wolfshund Welpe

Tschechoslowakische Wolfshunde gehen nicht zu Fremden

Hier muss man zwischen erwachsenen Tieren und Welpen unterscheiden. Welpen gehen meist sehr gerne und freudig zu Fremden. Das ist auch nicht ungewöhnlich, sondern vollkommen normal. Der Grund liegt im natürlichen Verhalten von Wölfen. Es passiert recht häufig, dass Wölfe ein Rudel für einige Zeit verlassen und später wieder zum Rudel hinzustossen. Welpen, die in dieser Zeit zur Welt kommen geben sich den hinzustossenden Wölfen als Welpen zu erkennen und begrüssen sie überschwenglich. Man sollte sich also keine Sorgen machen, wenn der kleine Wolfshundwelpe zu Fremden läuft. Als erwachsene Tiere gestaltet sich das Verhalten gegenüber Fremden gänzlich anders. Sie zeigen, je nach Ausprägung des wölfischen Verhaltens, eine Scheu gegenüber Fremden.

Wolfshund Welpe
Wolfshund Welpe

Wolfshunde können nicht alleine bleiben

Auch diese Aussage stimmt nicht. Bringt man es ihnen bereits früh bei, können Wolfshunde ohne Probleme auch längere Zeit alleine bleiben. Man sollte ihnen jedoch eine Beschäftigung bieten. So kann man beispielsweise „gut riechende“ Leckerreien verstecken. Wobei auch hier anzumerken ist, dass Wolfshunde sehr verschieden sind. Manchen fällt es wesentlich leichter als anderen. Wie gut es am Ende klappt, liegt nicht am Wolfshund, sondern am konsequenten und richtigen Handeln des „Herrchens“. Das alleine bleiben sollte immer als positive Erfahrung gestaltet werden.

Tschechoslowakischer Wolfshund
Jökull

Wolfshunde sind schwer zu erziehen

Wie es zu solch einer Aussage kommen kann, ist mir vollkommen schleierhaft. Meine Wolfshunde liefen bei mir vom ersten Tag an ohne Leine und hörten bereits nach kurzer Zeit. Auch hier kommt es auf den richtigen Umgang an. Wichtig ist konsequentes Handeln. Rufst Du Deinen Wolfshund, dann solltest Du, gerade im Welpenalter, in der Lage sein, Deinen Befehl auch durchzusetzen. Allerdings ist das nichts was einzig für den Wolfshund typisch ist. Er ist nur äusserst intelligent und wird sich merken, wenn er mit seinem Verhalten durchgekommen ist. Bitte konsequentes Handeln nicht mit agressiven Handeln verwechseln. Je nach dem Wesen des Wolfshundes wirst Du durch Agression nur Agression oder Angst erzeugen.


Tschechoslowakischer Wolfshund
Jökull

Wolfshunde sind schwer stubenrein zu bekommen

An dieser Aussage ist etwas dran. Allerdings hängt es sehr davon ab, wie der Züchter die Welpen aufzieht. Welpen, die im Haus in einer Kiste aufgezogen werden, sind nicht nur schwer stubenrein zu bekommen, sondern darüber hinaus auch oft sozial gestört.


Selbiges gilt für einen Zwinger in dem keine klare, räumliche Trennung besteht.


Wachsen Welpen zusammen mit den Elterntieren in einer Wolfshöhle auf, sind auch Wolfshundwelpen bereits mit wenigen Wochen stubenrein. Die Erziehung zur Sauberkeit übernimmt hierbei die Hündin. Anfangs leckt sie bei den Kleinen Welpen die Ausscheidungen noch feinsäuberlich auf. Sind die Welpen groß genug, die Höhle zu verlassen, sorgt die Hündin dafür, dass das auch geschieht. Im späteren Verlauf übernimmt der Rüde die Erziehung der Welpen.

Tschechoslowakischer Wolfshund
Jökull
Tschechoslowakischer Wolfshund
Jökull
Tschechoslowakischer Wolfshund
Jökull
Tschechoslowakischer Wolfshund
Jökull
Tschechoslowakischer Wolfshund
Jökull
Tschechoslowakischer Wolfshund
Jökull
Tschechoslowakischer Wolfshund
Jökull
Tschechoslowakischer Wolfshund
Jökull