Feigenbaum


Der Feigenbaum ist ein wärmeliebender mediterraner Baum. Im Handel werden winterharte Sorten angeboten, die jedoch nur bedingt in unseren Breiten draussen stehen können und dabei auch noch eine ausreichende Ernte liefern.

Wir beschäftigen uns nun schon seit mehreren Jahren mit der Kultivierung von Feigenbäumen in vergleichsweise kühlen Gegenden. Gerade bei den kleineren Feigenbäumen starb der obere Teil des Baumes im Winter immer ab. Mittlerweile haben wir den Dreh raus. Wir kultivieren Feigenbäume in einer Höhe von 800 Metern. Dabei beginnt unsere Ernte bereits im September und zieht sich bis in den Oktober hinein.


Feige mitte September geerntet
Feige mitte September geerntet. Der Geschmack einer frisch geernteten Feige ist unbeschreiblich lecker.

Für unsere Feigenbäume wählen wir einen sonnigen, windgeschützten Platz. Im Herbst beginnen wir damit sie vor der Kälte zu schützen. Dafür eignet sich alles, was den Baum vor extremer Kälte schützt. Ein Schutz der Wurzeln reicht dabei nicht aus. Der ganze Baum sollte mit einem Gestell und einer Folie geschützt werden. Das hört sich erst einmal sehr aufwendig an. Ist es jedoch nicht. Wer Euch erzählt, dass er Feigenbäume lediglich durch Ausnutzung natürlicher Gegebenheiten überwintern lässt, der bindet Euch einen Bären auf. Ein Holzgestell ist schnell gebaut. An dem Gestell bringt Ihr Gewächshausplatten oder dicke Folie an. Sorgt für Belüftungslöcher.

Es versteht sich von selbst, dass Ihr die Feigenbäume nicht zu groß werden lasst. Eine Höhe von max. 3 Metern sollte reichen. Im Frühjahr, kurz vor dem Austrieb beschneidet Ihr Eure Feigenbäume.


Ansonsten macht der Feigenbaum so gut wie keine Arbeit. Er ist relativ robust und zeigt keinerlei Tendenzen, ein Objekt der Begierde für Schädlinge zu sein.


Die Ernte beginnt im September und zieht sich bis zu den ersten Wintertagen hin. Wer einmal eine frische, reife Feige direkt vom Baum gegessen hat, wird diese Delikatesse nicht mehr missen wollen. Ein unvergleichlich köstlicher Geschmack, der nicht einmal ansatzweise mit gekauften Feigen zu vergleichen ist.

Wer nun noch nach dem geeigneten Feigenbaum sucht, kann sie bei uns kaufen. Unsere Bäume sind bereits an Kälte gewöhnt. Natürlich verkaufen wir unsere Feigenbäume mit Rechnung. Allerdings bevorzugen wir den Direktverkauf. Wenn Ihr also einen Feigenbaum kaufen möchtet und in den Thüringen oder Nordbayern lebt, bzw. dort hinreisen könnt, dann verkaufen wir Euch gerne einen unserer robusten Bäume. Der Preis beträgt 30 Euro.